Sie befinden sich hier: HOME / WER SIND WIR / Geschichte / 

GESCHICHTE - WIE ALLES BEGANN

Der Gemeindehilfsbund wurde von Pastor Heinrich Kemner (1903-1993), dem Gründer und früheren Leiter des Geistlichen Rüstzentrums Krelingen, am 17.05.1992 unter dem Namen 'Gemeindenotbund' ausgerufen und am 31.10.1992 gegründet. Die Gründung wurde ausgelöst durch die Abkehr kirchenleitender Gremien im Raum der EKD von den sexualethischen Grundsätzen der Heiligen Schrift und der reformatorischen Bekenntnisse im Jahr 1991 (Näheres kann in der Grundordnung des Gemeindehilfsbundes eingesehen werden, die in der Geschäftsstelle bestellt werden kann). Der Gemeindehilfsbund versteht sich als ein Zusammenschluss von Christen, die im theologischen Pluralismus und in der ethischen Beliebigkeit unserer Zeit helfen und ausrichten wollen.
 

"Es ist die Stunde da, vom Schlaf aufzuwachen. Wir wollen in einer weithin toten Kirche, die in der Gefahr steht, vom Feind verführt zu werden, Hinweis sein auf den Herrn. Die Zeit ist da. Wir sollten uns jetzt sammeln zur Schar der Gläubigen, die endlich aus der Zersplitterung herauskommen und in den Auftrag hineinfinden, den anderen zu helfen. Der Auftrag bindet. Die Vollmacht wird geschenkt".?

(Heinrich Kemner)

WER SIND WIR

Wir sind ein bundesweit tätiger gemeinnütziger Verein evangelischer Christen (siehe "Geschichte") und bieten im kirchlichen Lehrpluralismus seelsorgerliche Hilfe...

weiterlesen

MEDIENANGEBOTE

Den aktuellen Medienprospekt finden Sie hier

UNSERE ZEITSCHRIFT